Sie sind hier: Startseite > News > Newsdetails > 

Asien-News | Reiseinformationen

News für Balireisende/ update für den Vulkan Mt. Agung vom 22.11.2017

aktuelle Nachrichten für Balireisende zur Situation auf Bali rund um den Vulkan Mt. Agung

Am 21.11.2017 um 17:30 Uhr (Ortszeit), hat der Vulkan Mt. Agung auf Bali begonnen, Aschewolken auszustoßen. Diese Aschewolken sind das Ergebnis aus den starken Regenfällen der letzten Tage auf Bali und der starken Erwärmung der Gesteinsformationen im Inneren des Vulkans - und nicht durch seismische Aktivitäten oder Magmaeruptionen verursacht.

Die Aschewolke erreichte eine Höhe von bis zu 700 Metern über dem Krater und zog in Richtung SO ab. Der allgemeine Sicherheitsstatus rund um den Vulkan bleibt seit unserer letzten Meldung unverändert.

Der Sicherheitsstatus des Vulkans bleibt weiterhin auf Stufe 3 (von 4) und der Sicherheitsbereich um den Vulkan beträgt nun 6 bis 7,5 Kilometer um den Kraterrand. Alle Aktivitäten, einschließlich des internationalen Flughafens von Bali (DPS), funktionieren normal mit Ausnahme von Ausflügen / Ausflügen / Aktivitäten innerhalb des o.g. Sicherheitsparameters. Damit sind der Besuch des Besakih-Tempels und Trekkingtouren rund um den Mount Agung weiterhin nicht möglich.

Bilder von den aktuellen Aktivitäten finden Sie in einem Artikel der Nachrichtenagentur BBC aus London:undefined http://www.bbc.com/news/world-asia-42070362

23.11.2017 10:56 Alter: 150 Tage