Sie sind hier: Startseite > Laos > Rundreisen > 
Sonnenuntergang am Mekong-Luang PrabangEben der Tonkrüge bei PhonsavanMarktszene in Laosdie Pak Ou Höhlen am MekongKloster in Luang Prabang

Laos erleben

von Vietntiane nach Luang Prabang

  • 7 Tage ab Vientiane nach Luang Prabang ab 743 Euro
  • Gruppenreise: Beginn jeden Samstag garantiert
  • Auch als Individualreise ab 2 Personen buchbar
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Flüge ab Deutschland mit renommierten Airlines zu tagesaktuellen Preisen zubuchbar
  • Umfangreiches Verlängerungsprogramm nach Ihren Wünschen möglich

    undefinedReise-Anfrage


    Höhepunkte

    Laos erleben

    • Die kleinste Hauptstadt Südostasiens mit den wunderschönen Tempeln: Wat Ho Prakeo und den Tempel Wat Si Sekret
    • Die Freundschaftsbrücke (1774m ) über den Mekong, die Laos und Thailand verbindet
    • Romantische Bootsfahrt auf dem Nam Ngum See
    • Die idyllischen Karstgestenfelsen von Vang Ving
    • Besichtigung der Elefantenhöhle mit eindrucksvollen Stalaktiten und Buddhafiguren entdecken.
    • Die mystische Ebene der Tonkrüge
    • Sonnenuntergang über dem Mekong vom Tempelberg Phou Si in Luang Prabang
    • Interessantes auf dem lokalen Markt von Luang Prabang
    • Bootsausflug auf dem Mekong zu den Pak Ou Höhlen
    • Besuch eines authentischen Weberdorfes

    Reise-Anfrage

     

    Reiseverlauf

    Laos erleben

    Karte vergrößern

    Tag 1: Besichtigung Vientiane
    Am heutigen Tag kommen Sie in der charmanten Hauptstadt an und checken in Ihrem Hotel ein. Vientiane ist ein beschauliches Städtchen mit vielen Alleen und wird Sie an die Kolonialzeit erinnern. Ihr Reiseleiter erzählt Ihnen viel über die Leben der laotischen Menschen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie den Wat Ho Prakeo und den Tempel Wat Si Sekret. Bewundern Sie die 1774 m lange Freundschaftsbrücke über dem Mekong, die Laos und Thailand verbindet. Und genießen Sie das Flair der wohl kleinsten Haupstadt Südostasiens. Übernachtung in Vientiane.

    Tag 2: Fahrt von Vientiane nach Vang Vieng - Bootsfahrt Nam Ngum See (F)
    Nach dem Frühstück verlassen Sie Vientiane. Ihre Fahrt führt sie vorbei an saftig grünen Reisfeldern und freundlich winkenden Menschen. Lassen sie bei einer  Bootsfahrt auf dem Nam Ngum See ihre Seele baumeln und genießen Sie den entspannten Alltag. In Vang Ving haben Sie Zeit zum Schlendern. Tipp: Erleben Sie den Sonnenuntergang am Fluß: Sehen Sie zu wie der orangerote Ball in die im letzten Sonnenlicht leuchtenden Karstfelsen eintaucht. Übernachtung in Vang Ving

    Tag 3: Vang Ving - Phonesavanh (F)
    Heute besichtigen Sie nach einen kleinen Fußmarsch und der Überquerung des glasklaren Flusses  die Tham Xang Höhle, auch Elefantenhöhle genannt. In der Höhle werden Sie eindrucksvolle Stalaktiten und einige Buddhafiguren entdecken. Auf Ihrer Fahrt nach Phonesavanh wird die Landschaft zunehmend gebirgiger. Die Straße windet sich die Berge hinauf und bietet ihnen unzählige Fotomotive. Oft wird an der Straße Reis getrocknet und mit der Hand gedroschen. Übernachtung Phonesavanh.

    Tag 4: Besichtigung Ebene der Tonkrüge & Muang Khoun (F)
    Sie besichtigen die Ebene der Tonkrüge. Auf einem Areal von ca. 25 ha liegen verstreut 200-1000 kg schwere, oft übermannshohe Krüge. Bis heute rätseln zahlreiche Archäologen, wie und warum die Tonkrüge gerade hier aufgestellt worden. Wissenschaftler haben bis heute keine Antwort darauf, woher das Material dieser Gefäße stammt. Lassen Sie ihre Fantasie schweifen und hören Sie von Ihrem Reiseleiter die neuesten Erkenntnisse zu diesem mystischen Ort. Danach sehen Sie sich auf einem Abstecher die Muang Khoun an, die ehemalige Hochburg der königlichen Familie Übernachtung in Phonesavanh.


    Tag 5: Marktbesuch - Fahrt nach Luang Prabang - Besichtigung Muang Sui (F)
    Nach dem Frühstück verlassen Sie Phonesavanh in Richtung Luang Prabang. Auf ihrem Weg besichtigen Sie das malerisch gelegene Muang Soui. Der nahegelegene Höhlenkomplex diente während des Vietnamkrieges als Feldlazarett. Vorbei an bewaldeten Hügel und herrlichen Ausblicken schlängelt sich die Bergstraße in Richtung Luang Prabang. Genießen Sie während einer Pause in einem der laotischen  Dörfer am Straßenrand das geruhsame, alltägliche Treiben. Übernachtung Luang Prabang.

    Tag 6: Besichtigung Luang Prabang - Tempelberg Phou Si im Sonnenuntergang (F)
    Am heutigen Tag empfehlen wir Ihnen unbedingt vor dem Frühstück auf den Beinen zu sein. Im Morgengrauen, wenn die Nebel aus dem Mekong aufsteigen, laufen hunderte Mönche durch die Straßen Luang Prabangs zu ihren Klöstern. Dieses einmalige Erlebnis sollten sie nicht verpassen! Es lohnt sich früh aufzustehen. Nehmen Sie dann ihr Frühstück zu sich und gehen dann gemeinsam mit ihrem Guide auf Besichtigungstour in die Königsstadt am Ufer des Mekong. Sie werden überwältigt sein von der Schönheit dieses charmanten Städtchens. Den Sonnenuntergang erleben sie vom Tempelberg Phou Si. Am Fuße des Tempelberges breitet sich der Nachtmarkt aus, die liebevoll gestalteten Stände halten auch für sie garantiert das eine oder andere Souvenir bereit. Übernachtung Luang Prabang.

    Tag 7: Bootsausflug zu den Pak Ou Höhlen, Besuch eines Weberdorfes (F)
    Nach dem Frühstück besteigen Sie ein Langboot, welches Sie auf dem Mekong zu den Pak Ou Höhlen bringt. Über eine weißgekalkte Treppe erreichen Sie den Höhlentempel. Ab und an verkaufen hier Kinder Singvögel in Käfigen, gegen einen Obolus können Sie dem Vogel die Freiheit schenken und nach dem buddhistischen Glauben, ihr Karma verbessern. Gegenüber den Pak Ou Höhlen mündet der Nam Ou malerisch in den Mekong. Auf dem Rückweg besuchen sie das Weberdorf Ban Xang Khong. Sie werden viel über das Leben in einem laotischen Dorf erfahren und lernen wie die herrlichen, bunten laotischen Stoffe gefertigt werden. Nach Ihrer Rückkehr in Luang Prabang erfolgt der Transfer zum Flughafen.

    F= Frühstück

    *Bitte beachten Sie, dass Leistungs- und Preisänderungen vorbehalten sind. Diese Reiseausschreibung von Toba Tours ist unverbindlich und versteht sich nach BGB als Aufforderung zum Angebot eines Reisevertrags .Ein rechtsgültiger Reisevertrag zwischen dem Reiseteilnehmer und Toba Tours kommt dann und nur dann zustande, wenn die Buchung dem Reiseteilnehmer von Toba Tours schriftlich bestätigt worden ist (Annahme des Angebots). Vergleichen Sie dazu auch unsere Allgemeinen Reisebedingungen.

    Leistungen, Preise und Termine

    Preis pro Person im Doppelzimmer ab 743 Euro
    • Gruppenreise, Beginn immer samstags ab Vientiane / bis Luang Prabang
    • Inkl. Flug ab Frankfurt: ab 1743 Euro im DZ I EZ-Zuschlag ab 189 Euro
    • ab Vientiane / bis Luang Prabang: ab 743 Euro im DZ I EZ-Zuschlag ab 189 Euro


    Hotelliste:

    • Vientiane: Mercure Vientiane Hotel
    • Vang Vieng: Silver Naga Hotel
    • Phonsavanh: Anoulack Khen Lao Hotel
    • Luang Prabang: Villa Santi Hotel

    Wir behalten uns das Recht vor, die Hotels gegen Häuser der gleichen Kategorie auszutauschen.

     
    Enthaltene Leistungen:

    • Reiseverlauf, Transfer & Verpflegung, wie beschrieben
    • Englischsprachiger Guide ( deutschsprachig auf Anfrage)
    • 6 x Frühstück
    • 6 Übernachtungen in o.g. Hotels oder vergleichbare Kategorie


    Nicht enthaltene Leistungen

    • Alle Besichtigungen und Ausflüge die nicht eindeutig im Detailprogramm als inkludiert beschrieben sind.
    • Getränke und Mahlzeiten, die nicht im Detailprogramm beschrieben sind.
    • Trinkgelder
    • Kamera - und/oder Videogebühren
    • Einreisevisa (z.Z. bei Einreise am Flughafen 25 USD je Person) oder (unser Service für Sie: Visabeschaffung durch Profis)

    Reise-Anfrage

    Gut zu Wissen

    Laos ist der einzige Staat in Südostasiens, der keinen Zugang zum Meer hat. Laos grenzt an China, Vietnam, Kambodscha, Thailand und Myanmar und hat knapp sieben Millionen Einwohner auf einer Fläche von 236.800 km² (ca. 2/3 der Fläche Deutschlands). Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Vientiane. Ein Gebirgszug mit Höhen bis 2000m durchzieht fast das gesamte Land von Nord nach Süd und nimmt knapp 9/10 des Landes ein. Auf etwa 1000km Länge bildet der majestätische Mekong die Grenze zu Thailand.
    Laos hat ein ausgeprägtes tropisches Klima, wobei durch die Höhenunterschiede im Land auch die Temperaturdifferenzen erheblich ausfallen können. Nur etwa ein Drittel der Laoten lebt in Städten, insbesondere das fruchtbare Tiefland am Mekong rund um Vientiane ist stark besiedelt. Viele Laoten leben und arbeiten nach wie vor auf dem Land und noch immer ist Reis (in Laos gibt es geschätzt 4000 Reisarten) das wichtigste Handelsgut im Land selbst.Theoretisch könnte Laos Lebensmittel exportieren, doch die fehlende Infrastuktur verhindert das.

    Statistisch gesehen "verdient" jeder Laote umgerechnet etwa 110 USD im Monat, das Land zählt damit zu den ärmsten Ländern der Erde. Bislang ist Laos von den großen Touristenströmen "verschont" geblieben, lediglich Vientiane und die ehemalige Königsstadt Luang Prabang verfügen über eine gewisse touristische Infrastruktur. Die Regierung versucht zumindest, diesen aufstrebenden Wirtschaftszweig in die Richtung eines sanften und nachhaltigen Oko- und Kuturtourismus zu entwickeln.

    Seit 1975 regiert die Laotische Revolutionäre Volkspartei das Land, der schleppenden wirtschaftlichen Entwicklung versucht man seit Mitte der 80er Jahre mit einer vorsichtigen wirtschaftlichen und politischen Öffnung zu begegnen.

    Trotzdem ist Laos ein zutiefst religiöses Land geblieben, in dem der Buddhismus breiten Raum einnimmt. Noch immer ist es Ehrensache für einen jungen Laoten, zumindest einige Monate in einem Kloster als Novice zu verbringen und bekommen in den Songthaews (Kleinlaster mit Sitzbänken) die Mönche stets die besten Plätze.

    Abseits von Luang Prabang und Vietiane geht es dann etwas gemächlicher und auch etwas beschwerlicher beim Reisen zu. Telefon und Internet gibt es dann nicht mehr und die Uhren laufen langsamer. Die Tempel des Landes sind nicht so gigantisch wie die in Kambodscha, die Strassen eine Spur holpriger als in Thailand, die Unterkünfte nicht ganz so luxuriös wie in anderen asiatischen Ländern. Lassen Sie sich darauf ein und nehmen Sie sich die Zeit! Es erwartet Sie ein authentisches Reiseland mit freundlichen und zurückhaltenden Menschen. Kleine Begegnungen und Erlebnisse, die Sie nicht vergessen werden.