Sie sind hier: Startseite > Asiens Flüsse > Flusskreuzfahrt im Goldenen Dreieck > 
Boutiqueschiff Mekong Sun auf dem MekongSundeck der Mekong ExplorerIm Norden von ThailandKöniglicher Palast in bangkoknebelverhangene Berge in Nordlaos

Entdeckerreise Thailand/ Laos

auf dem unberührten Mekong vom Goldenen Dreieck nach Luang Prabang

  • 14 Tage/ 12 Nächte ab Deutschland
  • Gruppenreise mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Flusskreuzfahrt auf unberührten Abschnitten des Mekong
  • Übernachtungen auf einem kleinen Boutiqueschiff und First-Class Hotels
  • Bangkok, Chiang Rai, Vientiane und Luang Prabang

Höhepunkte

Freuen Sie sich auf das Erlebnis einer unberührten Flüßlandschaft im berühmt-berüchtigten "Goldenen Dreieck", dem Grenzgebiet zwischen Thailand, Laos und Burma. Erst seit wenigen Jahren verkehren die Boutiqueschiffe Mekong Sun und Mekong Explorer auf diesem längsten Abschnitt für Flusskreuzfahrten auf dem Mekong. Entdecken Sie im äussersten Norden Thailands und in Laos Tempelberge und bezaubernde botanische Gärten, tropische Felsmassive und wilde Landschaften...

  • angenehmes Reisen in exklusivem Ambiente
  • ursprüngliche Flusslandschaften von Bord eines Boutiqueschiffes aus entdecken
  • das "Goldene Dreieck" - Dreiländereck zwischen
    Thailand, Laos und Burma
  • UNESCO Welterbe Luang Prabang in Laos -
    spirituelles Zentrum des Landes
  • That Luang in Vientiane - Nationalheiligtum der Laoten
  • die Pak Ou-Höhlen am Mekong - bedeutendstes Pilgerziel der Buddhisten
  • malerische Wasserfälle, ethnische Minderheiten und pittoreske Eindrücke

Reiseverlauf

Karte vergrößern

1. Tag Anreise

Entspannter Nachtflug nach Chiang Rai via Bangkok.

2. Tag Chiang Rai (//A)

Willkommen im Königreich Siam! Am Nachmnittag unternehmen Sie die ersten Erkundungen in der Stadt und besichtigen u.a. den berühmten Tempel Wat Phra Keo. Der Sage nach schlug 1434 ein Blitz in den Tempel ein und unter den Trümmern des Chedi fand man eine mit vergoldetem Stuck verzierte Buddhastatue. Als der Stuck entfernt wurde, kam der sagenumwobene Smaragd-Buddha zum Vorschein - heute das Nationalheiligtum Thailands, aus einem einzigen Stück Jade gefertigt. Am Abend erwartet Sie und die anderen Reisenden ein gemeinsames Willkommensdinner. Sie übernachten in einem First-Class-Hotel in Chiang Rai.

3. und 4. Tag Das Goldene Dreieck (F/M/A)

Auf in das Goldene Dreieck! Geografisch gesehen ist das Goldene Dreieck der Ort, wo der Fluss Ruak in den Mekong mündet. Überblicken Sie zusammen mit dem Goldenen Buddha die beiden Flüsse und lassen Sie sich im Opium-Museum über die wechselvolle Geschichte des Goldenen Dreiecks aufklären. Sie schlendern durch botanische Gärten und geniessen die dramatische Landschaft mit Tropenwäldern und bizarren Karstformationen. Am Abend reisen Sie bei Huay Sai in Laos ein und übernachten an Bord Ihrer Schiffesm, das in den kommenden Tagen ihr Zuhause sein wird.

5. und 6. Tag Laos - Land der Millionen Elefanten (F/M/A)

Jahrzehntelang dämmerte die Demokratische Volksrepublik Laos hinter einem "Bambusvorhang" in Abgeschiedenheit vor sich hin. Dann war es auch hier Zeit für eine vorsichtige Öffnung und eine Überdenkung der wirtschaftlichen Ausrichtung. Bislang ist das Land vom Pauschaltourismus verschont geblieben, man hat aber das wirtschaftliche Potential durchaus erkannt: so setzt man in Laos vorwiegend auf den sanften Öko- und Kulturtourismus.

Ihr Schiff gleitet größtenteils durch einsame Flußabschnitte des Mekong, Sandbänke und Karstklippen säumen den Fluß, der von tropischen Wäldern aus Teak und Bambus gesäumt ist. Sie besuchen kleinere Dörfer der Tiefland-Lao, aber auch der ethnischen Minoritäten wie den Khmu und Hmong. Auf kleinen, traditionellen Langbooten werden kleine Nebenflüsse des majestätischen Mekong erkundet, finden Ausflüge zu Arbeitselefanten im tiefen Dschungel, abgelegenen Dorfschulen, Bananenplantagen und Reisterassen statt.

Ihr Boutiqueschiff ankert in der Nacht an abgelegenen Sandbänken: beste Voraussetzungen für romantische Picknicks am Fluß und das Erlebnis eines grandiosen Sternenhimmels. Am Abend des 6ten Tages kommt Luang Prabang in Sicht: ehemalige Königsstadt von Laos und heute eine der größten Attraktionen des Landes. Übernachtung an Board.

7. Tag In Luang Prabang (F/M/)

Luang Prabang war die Hauptstadt des historischen Königreichs Lan Xang und des französischen Protektorats Laos. Bis zur Abschaffung der Monarchie in Laos 1975 war es die Königsstadt. Prabang liegt auf einer kleinen Halbinsel zwischen dem Mekong und dem Nam Khan Fluß. Zahlreiche liebevoll und farbenfroh renovierte Klöster lassen sich heute bestaunen, die koloniale Altstadt mit stilvollen Villen wurde mit französicher Hilfe ebenfalls authentisch renoviert.

Auch wenn Laos auf dem Papier eine sozialistische Volksrepublik ist, so nimmt der Buddhismus doch breiten Raum im öffentlichen Leben ein - jeden Morgen sammeln überall im Land (nicht nur in Luang Prabang) Mönche und Laien die Spenden der Gläubigen ein, die sich damit vor Buddha verdient machen. Schlendern Sie gelassen durch den kleinen Ort, bewundern Sie filigrane Holzschnitzereien an den Klöstern, lächeln Sie über laotische "Transportoptimierung" auf den Straßen und vergessen Sie bitte nicht, eine geruhsame Stunde in einem der unzähligen Cafes und Restaurants am Mekongufer zu verbringen...

Vom "Gipfel" des Hausberges Phousi, der über Treppenaufgänge erreicht werden kann, haben Sie eine fantastische Aussicht auf die Umgebung und jeden Abend wird die Hauptstraße gesperrt, um als Nachtmarkt zahlloser Händler aus den umliegenden Bergen zu dienen....kleines Souvenier aus Laos gefällig?

8. bis 10. Tag Laotische Impessionen (F/M/A)

Die Frühaufsteher und unter den Gästen können die Spendensammlung der Mönche beobachten. Oder aber später durch die Stadt mit ihren kleinen Märkten schlendern. Malerisch und für Tapfere auch erfrischend ist ein Besuch des beliebten Wasserfalls Kuang Si vor den Toren der Stadt. Immer neu selbst für Ihre Besatzung und Ihre Reiseleitung sind die kleinen Ausflüge im Laufe des Tages von Bord des Schiffes aus: halb vergessene Grotten und pittoreske Ausblicke, interessante Vorträge zu Land und Leuten, Natur und Kolonialerbe. Und wieder ankert in der Nacht ihr Schiff inmitten des Stroms.....inmitten ursprünglicher Natur.

11. Tag Willkommen in Vientiane! (F/M/A)

Die angeblich kleinste Hauptstadt Asiens präsentieren wir Ihne bei einem geführten Stadtbummel mit sachkundigen Guides. Erleben Sie die gegensätze des heutigen Laos, monströse Allradvehikel und komplette Großfamilien auf kleinen Mopeds, schattige Boulevards mit kleinen Cafes und excellentem Kaffee und Gebäck und dann natürlich den laotischen Arc de Triomphe und das Nationalheiligtum des Landes: die Stupa That Luang. Bei einem gemeinsamen Abendessen nehmen Sie Abschied von Ihrer Crew und von Laos.

12. Tag Weiterreise nach Bangkok (F//A)

Ein kurzer Flug bringt Sie von Vientiane in die Stadt der Engel: die Millionenmetropole Bangkok mit Ihren Kulturschätzen erwartet Sie. Hier ist doch alles etwas größer, lauter, bunter und auch aufregender als in Laos: immerhin leben mehr als 14Mio Menschen im Großraum Bangkok. Aber einträchtig teilen sich die Wolkenkratzer internationaler Unternehmen den Platz mit kleinen, blumengeschmückten Tempelanlagen.

Fahren nach wie vor die knatternden Tuk Tuks unter der Bangkok Skytrain hindurch, bieten sowohl allbekannte Fast Food - Ketten wie auch kleine familiäre Garküchen ihr Leckereien an. Am Abend erwartet Sie eine stilvolle Dinner-Cruise auf dem Chao Praya, der Fluß, der Bangkok beherrscht, Sie übernachten in einem First-Class-Hotel.

13. One day in Bangkok (F//A)

Der Tag steht bis zum Abend zu Ihrer freien Verfügung: erkunden Sie Bangkok! Ob Sie dies auf eigene Faust machen oder sich einer kleinen, geführten Gruppe (optional) anschliessen: Sie werden es nicht bereuen. Bestaunen Sie den Königspalast, den gigantischen reclining Buddha und gönnen Sie sich eine traditionelle Fußmassage im Wat Po Tempel - nur wer hier eine Ausbildung genossen hat, darf die traditionelle thailändische Massagekunst anwenden.

Bestaunen Sie den zauberhaften Jadebuddha und gehen Sie handeln! Tipp: immer mit 50% des angebotenen Preises herangehen, viel lachen und gestikulieren - und sich am Ende bei 70-80% des Preise "treffen". So haben alle Ihren Spass und ihr Gesicht bewahrt und vielleicht sind Sie am Ende stolzer Besitzer einer Omega Seamaster für nur 20 Dollar. Garantiert alles echt ;-)
Ein letztes, gemeinsames Abendessen mit Ihren Reisebegleitern rundet einen turbulenten Tag ab: am späten Abend startet Ihr entspannter Nachtflug nach Deutschland.

14. Tag Ankunft zu Hause

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

B= Breakfast / Frühstück
L= Lunch
D= Dinner / Abendessen

undefinedReise-Anfrage

Leistungen, Preise & Termine

14-tägige Gruppen - Entdeckerreise durch Laos und Thailand mit
Mekong-Flusskreuzfahrt ab 4480 Euro pro Person

verfügbare Termine:

16.10. - 30.10.2016
06.11. - 20.11.2016
27.11. - 11.12.2016
15.10. - 29.10.2017
05.11. - 19.11.2017
26.11. - 10.12.2017
17.12. - 31.12.2017
14.01. - 18.01.2018

Enthaltene Leistungen:

    • Linienflüge Frankfurt - Chiang Rai und Vientiane - Frankfurt mit renommierten Fluggesellschaften in der Economy Class via Bangkok
    • 9/11 Übernachtungen an Bord Ihres komfortablen laotischen Flusskreuzfahrtschiffs Mekong Explorer oder Mekong Sun (nur bei flussabwärts Goldenes Dreieck - Vientiane)
    • Je 1 Übernachtung im First-Class-Hotel in Chiang Rai und in Bangkok (nur bei flussabwärts Goldenes Dreieck - Vientiane)
    • Erfahrener und bewährter Deutsch sprechender
      Kreuzfahrtdirektor an Bord
    • Alle Ausflüge, Vorträge und Besichtigungen deutschsprachig laut Programm
    • Geführte Besichtigungen in Vientiane, Luang Prabang und Nordthailand
    • Fahrt zum Goldenen Buddha von Sop Ruak & Führung
      durch das Opium - Museum
    • Diverse Ausflüge zu ursprünglichen laotischen Dörfern am Mekong
    • Ausflug zu den Kuang Si-Wasserfällen
    • Besuch der buddhistischen Pak Ou - Höhlen und einer laotischen Schnapsbrennerei
    • Gemeinsamer Abend mit laotischer Folklore und traditioneller Baci-Freundschafts-Zeremonie
    • Laotischer Spezialitäten-Grillabend am Mekong-Ufer
    • Alle Mahlzeiten laut Programm
      (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
    • Sämtliche Eintrittsgelder für die ausgeschriebenen Besichtigungsziele
    • Umfassendes Informationsmaterial zur Reise

    Nicht enthalten:

    • Visa-Gebühren für Laos (ca. 30 US-$, zahlbar vor Ort) (unser Service für Sie: Visabeschaffung durch Profis)
    • Trinkgelder, Versicherungen, persönliche Ausgaben
    • optionale Ausflüge lt. Reiseverlauf

    undefinedReise-Anfrage

    Gut zu Wissen

    Gut zu Wissen:

    Verlängern Sie Ihre Reise um die Kulturschätze Kambodschas und lassen Sie sich die grandiosen Tempelanlagen von Angkor nicht entgehen!

    Spenden, Almosen, oder Betteln - was machen die Mönche in Asien am Morgen auf der Strasse in Laos und anderswo?

    Immer wieder kommt es zu Missverständnissen, was die buddhistischen Gepflogenheiten in Asien angeht. So werden überall autthentische "Almosen - oder Bettelschalen" der Mönche hergestellt, treffen sich die Mönche am Morgen zur "Spendensammlung" und dergleichen mehr.
    Wie die Christen auch haben die Buddhisten bestimmte Prinzipien und "vorgeschriebene" Handlungsweisen. Bei uns ist das die Taufe, die Karwoche oder eine Pilgerfahrt. Im Buddhismus ist jeder (zumeist männliche) Heranwachsende aufgefordert, zumindest eine bestimmte Zeit als Laienmönch die buddhistischen Lehren zu studieren oder sogar in ein Kloster einzutreten. Die Klöster und deren religiöse/ charitative Arbeit finanzieren sich zu nahezu 100% aus den Spenden der Bevölkerung. In vielen Ländern Asiens gibt es keine Altersversorgung in unserem Sinne, ältere Menschen ziehen sich an Ihrem Lebensabend daher oftmals in die Klöster zurück, die Sie über Jahre finanziell unterstützt haben. In Burma liegt fast die komplette Grundschulausbildung in den Händen der buddhistischen Gemeinden und Klöster und diese Gemeinden sind auch oft die einzigsten "charitativen" Anlaufstellen der Menschen.

    Auf Grund des hohen sozialen Stellenwertes der Mönche und der buddhistischen Gemeinschaft sind alle Menschen aufgefordert, diese in Ihrer Tätigkeit für die Gesellschaft so weit als nur möglich zu unterstützen. Neben Sach - und Geldspenden an die Klöster gehören dazu auch die Versorgung der Mönche mit Lebensmitteln. Aus diesem Grund verlassen die Mönche und Laien in langen Schlangen allmorgendlich ihre Klöster und sammeln in Ihren Schalen "Spenden" der Bevölkerung in Form von gekochtem Reis und Gemüse bei den Bewohnern ein- für Ihre einzigste Mahlzeit des Tages, die vor 12 Uhr stattfinden muss. Damit können sich die Mönche wieder voll der Gelehrsamkeit oder der Meditation widmen. Die "Spender" selbst haben einen kleinen Beitrag für die buddhistische Gemeinschaft erbracht und haben gegenüber Buddha und seiner Lehre ein weiteres, klitzekleines Stück "Verdienst" erlangt - was eine große Ehre im Verständnis der Menschen ist.

    Mekong Explorer - Ihr Boutique-Schiff
    In exklusiver Atmosphäre bringt Ihnen die Mekong Explorer weitgehend unerforschte Regionen in Laos und ursprüngliche Gegenden Thailands nahe. Ihr Schiff wurde im Januar 2010 in Dienst gestellt; mit nur 16 Gästekabinen eignet es sich hervorragend für Pionierreisen auf dem Fluss der Abenteuer! Im Restaurant- und Barbereich auf dem Oberdeck verwöhnt Sie Ihre Küchenbesatzung mit ausgewählten südostasiatischen und europäischen Spezialitäten. Ihr Kreuzfahrtdirektor und Ihre freundliche Schiffsmannschaft sorgen dafür, dass Sie rundum bestens betreut auf echten Expeditionspfaden reisen!
    - Jungfernfahrt 2010 in Laos
    - Großes Sonnendeck mit Getränke-Service sowie Restaurant- und Barbereich auf dem Oberdeck
    - Besatzung: 19 Mitarbeiter
    - Maximale Gästeanzahl: 32
    - 16 Kabinen auf Haupt- und Oberdeck, alle in Außenlage, klimatisiert und mit privater Dusche und Toilette
    (2 Zweibettkabinen der Kategorie Deluxe-Balcony auf dem Oberdeck (ca. 22 m², Privatbalkon mit Sitzmöbeln), 2 Superior-Zweibettkabinen auf dem Oberdeck (ca. 16 m²), 4 Superior-Zweibettkabinen auf dem Hauptdeck (ca. 16 m²)
    8 Classic-Zweibettkabinen auf dem Hauptdeck (ca. 12 m²)

    Über die Mekong Sun: die kleinen Schwester des Mekong Explorer
    Bis zur Fertigstellung des Schwesterschiffs Mekong Explorer im Januar 2010 war die stilvolle und gemütliche Mekong Sun das einzige Kabinenschiff, das den oberen Mekong befahren konnte. Auf der Mekong Sun reisen Sie in exklusiver Atmosphäre auf dem wilden Oberlauf des Mekong-Flusses durch weitgehend unerforschte Regionen in Laos und in Nordthailand. Frühstück und Mittagessen werden als Büfett angerichtet. Zum Abendessen, das am Tisch serviert wird, verwöhnt Sie Ihre freundliche einheimische Schiffsbesatzung mit ausgewählten südostasiatischen und europäischen Köstlichkeiten. An Bord Ihres Boutique-Schiffs, das für höchstens 28 Gäste Platz bietet, reisen Sie stets mit einem Schuss Abenteuer in exklusiver Atmosphäre!
    - Gebaut 2006 in Laos
    - Besatzung: 16 Mitarbeiter
    - Maximale Gästeanzahl: 28
    - Sonnendeck mit Getränke-Service, Restaurant- und Barbereich
    - 14 Kabinen auf 2 Decks, alle in Außenlage, klimatisiert und mit privater Dusche und Toilette
    (2 Superior-Zweibettkabinen auf dem Oberdeck, Privatbalkon, ca. 18 m²; 1 Superior-Kabine mit Doppelbett auf dem Hauptdeck im Bug, mit Panoramablick nach vorn, franz. Balkon, ca. 16 m²; 11 Classic-Zweibettkabinen auf dem Hauptdeck mit franz. Balkon, ca. 12 m²)