Sie sind hier: Startseite > Thailand & Inseln > Rundreisen > 

Kurzbeschreibung

Vom Sattel unserer Motorräder aus erwarten uns hinter jeder weiteren Kurve ganz neue Blickwinkel auf Asien. Jahrzehntelang war das Goldene Dreieck ein gesetzloser Tummelplatz von Waffenschiebern, Schmugglern und Drogenbaronen. Der Kampf gegen dieses Gelichter kommt uns heute zu Gute: die thailändische Armee lies asphaltierte Straßen bis in die entlegendsten Gebiete bauen, um so schnelle Truppenbewegungen in den Grenzregionen zu ermöglichen. Entstanden ist eine kurvenreiche Traumroute durch die Berge entlang der Grenzen zu Laos und Burma- mitten durch das Goldene Dreieck, die nach Aussagen von Motorradfahrern zu den schönsten Routen der Welt zählt. Die Ausläufer des Himalaya sind immerhin auch schon über 2000m hoch. In einer kleinen Gruppe sind wir gemeinsam unterwegs und geniessen die Freiheit auf der Strasse. Ein wenig "easy rider" Feeling kommt auf. Unser Mechaniker folgt unserer Gruppe im Servicewagen und unser erfahrener Motorradguide Kay kennt unsere Route ganz genau- er hat die Spitze übernommen. Unser Tempo und unsere Stops auf den gut ausgebauten Strassen in Thailands Norden legen wir selbst fest und am Abend geniessen wir leckeres thailändisches Essen, gut gekühltes Chang Bier und bequeme Hotels.

Rundkurs: Chiang Mai - Thanton - Golden Triangle - Chiang Rai - Sukhotai - Maesot - Mae Sariang - Mae Hong Song - Chiang Mai

Tag 1:
Anreise nach Chiang Mai, Transfer zum Hotel. Treffen mit der Gruppe & Übernahme der Motorräder. Übernachtung in Chiang Mai. (B/L/)

Tag 2:
Erste Erkundungen mit dem Motorrad in und um Chiang Mai. Übernachtung in Chiang Mai. (B/L/)

Tag 3:
Chiang Mai - Thanton (ca. 220km)
Fahrt von Chiang Mai über Chiang Dao nach Thanton. Besuch der Chiang Sao Cave, optional Dschungeltrekk per Elefant. Übernachtung in Thanton. (B/L/)

Tag 4:
Thanton - Golden Triangle - Chiang Khon - Chiang Rai (ca. 370km)
Von Thaton fahren wir nordwärts in Richtung derlaotischen Grenze. Übernachtung in Chiang Rai. (B/L/)

Tag 5:
Chiang Rai - Phayao - Phrae (ca. 300km)
Begegnungen in der Nordprovinz: von Chiang Rai zur "Geisterstadt" im Phae Muang Phi Forest Park. Übernachtung in Phae. (B/L/)

Tag 6:
Phrae - Sukhothai - Maesot (ca. 360km)
Zu den Wurzel des Königreiches Siam: die alte Königsstadt Sukhothai und enthnische Minderheiten. Übernachtung in Maesot. (B/L/)

Tag 7:
Maesot - Mae Lamad - Mae Sariang (ca. 260km)
Entlang der Grenze zu Burma..... Übernachtung in Mae Sariang. (B/L/)

Tag 8:
Mae Sariang - Khun Yuam - Mae Hong Son (ca. 330km)
Von der schönsten Höhle Thailands zu den Langhalsfrauen der Karen. Übernachtung in Mae Hong Son. (B/L/)

Tag 9:
Mae Hong Son
Faulenzen oder optional Flussfahrt auf dem Babusraft. Am Abend gemeinsames BBQ...Übernachtung in Mae Hong Son. (B//D)

Tag 10:
Mae Hong Son - Pai - Chiang Mai (ca. 250km)
Kurvenreiche Fahrt über malerische Bergpässe zu den heissen Quellen in Pai und zurück zur "Rose des Nordens" Chiang Mai. Übernachtung in Chiang Mai.  (B/L/)

Tag 11:
Abreise nach dem Frühstück- vielleicht zum Stopover nach Bangkok oder zum Baden im Süden?

Preis pro Person ab 4 Teilnehmern 1478 Euro

Reise-Anfrage

 

Detailbeschreibung

HIGHLIGHTS

- On-Road Tour in einer nahezu unberührten Naturlandschaft
- sehr gut ausgebauten Straßen, sehr ansprechende- aber auch anspruchsvolle bergige und kurvenreich Route für erfahrene Biker
- Besuch entnischer Minderheiten en Route
- optionale Ausflüge (Elefantenritt im Dschungel, Flussfahrt auf einem Bambusraft)
- Besuch der schönsten historischen Tempel Thailands in Chiang Mai und Mae Hong Sorn
- abtauchen in das Nachtleben von Chiang Mai und Pai
- min 4, maximal 12 Teilnehmer
- jede Gruppe wird von einem erfahrenen Motorradguide und einem Servicetechniker im Begleitfahrzeug begleitet

Tag 1: Chiang Mai / Individuelle Anreise (-/-/-)
Sie werden vom Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Am späteren Nachmittag treffen Sie Ihre Reiseleitung und übernehmen Ihre Motorräder. Machen Sie sich mit Ihrem treuen Begleiter für die nächsten Tage vertraut! Üernachtung in Chiang Mai.

Tag 2: Chiang Mai / SightSeeing in der Umgebung (F/-/A)
Nach dem Frühstück Motorradausflug in die nähere Umgebung zur Eingewöhnung. Sie besuchen u.a. den Wat Doi Suthep, der für viele einer der schönsten Tempel im Norden Thailands ist. Vom Tempelhügel aus haben Sie einen grandiosen Ausblick über die Stadt Chiang Mai und die ganze Umgebung. Später erkunden Sie die Stadt selbst, insbesondere die von einem Kanal umschlossener Altstadt. Chiang Mai wird nich umsonst die "Rose des Nordens" genannt. Genießen Sie die ruhige Atmosphäre im Altstadtareal einem netten Café. Hier werden Sie auch das "Briefing" für die nächsten Tage und Ihre Routenführung erhalten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vielleicht lassen Sie sich auf die komemnden Tage im Sattel mit einer traditionellen Thai-Massage vorbereiten? Oder genießen Sie einfach die schöne Hotelanlage mit Pool und lernen Sie Ihre Tourbegleiter kennen. Am Abend gemeinsames Abendessen in einem lokalen Restaurant am Fluss. Übernachtung in Chiang Mai.

3. Tag: Chiang Mai - Thaton (F/M/) (ca. 220 km)
Start am Morgen nach dem Frühstück in Chiang Mai, auf einer kurvenreichen Straße geht es durch Bergwälder. Erster Stop ist an der Chiang Dao Höhle, der größten Höhle im Norden Thailands. Optional können Sie Ihren Ritt auch auf dem Rücken eines Elefanten in den Dschungel fortsetzen. Später geht die Fahrt weiter zu Ihrem Hotel in Ban Thaton. Übernachtung in Thaton direkt am Maekok River.

Tag 4 Thaton - Goldenes Dreieck - Chiang Khon - Chiang Rai (F/M/) (ca. 370 km)
Heute geht es sehr früh los, denn Sie haben einige Kilometer vor sich! Erster "Boxenstop" ist im ehemaligen Zentrum des Opiumhandels, dem Bergstädchen Doi Mae Salong auf annähernd 1800m nN. Doi Mae Salong wurde vor etwa 40 Jahren durch ehemalige chinesische Kuomintang- Söldner gegründet, die das Örtchen zu einer wahren Festung ausbauten und sich im Opiumhandel engagieren wollten. Die lokalen Shan-Drogenbosse machten Ihnen allerdings einen Strich durch die Rechnung, heute sind sie daher erfolgreiche Obstbauern und die Pfirsische und Lychees aus Doi Mae Salong sind in ganz Thailand geschätzt und beliebt. Von den Passstraßen aus erkunden Sie die Bergwelt des Goldenen Dreiecks, in der auch verschiedene ethnische Minderheiten wie die Lisu und Akha siedeln. In einem lokalen Restaurant am Fluss nehmen Sie Ihren Lunch ein, danach folgen Sie dem sich durch die Berge schlängelnden Mekong. Durch kleine Dörfer und durch Reisfelder geht es auf kurvigen Bergstraßen bis nach Chiang Khon City, wo der Mekong die Grenze zwischen Thailand und Laos bildet. Hier machen Sie noch einmal Rast, bevor es zu Ihrem Hotel in Chiang Rai geht. Übernachtung in Chiang Rai.

5. Tag Chiang Rai - Phayao - Phrae (F/M/-) (ca. 300 km)
Am Morgen besuchen Sie den Wat Rongkhun, einen einzigartigen weißen Tempel der von einem berühmten thailändischen Künstler geschaffen wurde. Die Route führt durch kleine Städtchen und Ackerland in die Stadt Phayao, in einem Restaurant am Seeufer wartet ein stärkender Lunch auf Sie.  Nach dem Mittagessen verlassen Sie die Stadt auf dem
Super-Highway, später benutzen Sie wieder eine kuvenreiche Strasse durch die kleinen Orte und die Wälder des Nordens um den Muang Phi Forest Park zu besuchen. Bizarre Sandsteinformationen gibt es in der imposanten Schlucht zu sehen: willkommen in Thailands "Grand Canyon". Weiterfahrt und Übernachtung in Phrae.

Tag 6 Phrae - Sukhothai - Maesot (F/M/) (ca. 360 km)
Frühe Abfahrt in Phrae und es folgt ein "Pass-Ritt" durch den thailändischen Dschungel. Ihr Mittagessen nehmen Sie in einem lokalen Thai Restaurant ein, danach besuchen den Sri Satchanalai Historical Park und den Sukhothai Historical Park (UNESCO Welterbe). Hier war einst das Zentrum des Königreiches Siam, zahllose uralten Ruinen und Tempel erinnern an das buddhistische Erbe des Landes. Ihre Fahrt durch die antiken Ruinenstätten wird garantiert eines der beeindruckendsten Erfahrungen ihrer Reise sein. Es geht dann via dem Städchen Tak auf kurvenreichen Strassen weiter bergauf in das Grenzstädtchen Maesot, der Einfluss des nahen Burmas ist hier schon deutlich zu spüren. Die Bevölkerung setzt sich aus Bamar, Chinesen, Karen, Shan und Thai zusammen. Maesot selbst liegt inmitten einer waldreichen Gebirgslandschaft auf einer Ebene und ist umgeben von Reis- und Baumwollfeldern Übernachtung in Maesot.

Tag 7 Maesot - Mae Lamad - Mae Sariang (F/M/) (ca. 260 km)
Nach dem Frühstück besuchen  Sie den Grenzemarkt am Flüsschen Maenam Moei, der hier die Grenze zu Burma bildet. Souvenir-Souvenir!Shopping. Auf kurvenreichen Bergstraßen geht es dann entlang der Grenze und dem Fluss auf einer wundeschönen Route mit bezaubernden Aussichten weiter. Im Ort Maer Lamad wartet Ihr Mittagessen und eine Rast auf Sie. Danach geht es weiter parallel der Grenze bis nach Mae Sariang, wo Sie übernachten.

Tag 8 Mae Sariang - Khun Yuam - Mae Hong Son (F/M/) (ca. 330 km)
Heute besichtigen Sie en Route die Kaew-Komol-Höhle, die erst 1993 entdeckt wurde. Die Wände dieser (angeblich schönsten Höhle des Landes) Höhle sind übersäät mit äußerst seltenen Kalzit-Kristallen in den verschiedensten Formen. Unterwegs halten Sie für das Mittagessen in einem lokalen Restaurant, bevor es über kurvenreiche Strassen weiter zu dem mit 100m Gefälle höchsten Wasserfall Thailands geht: dem Mae Surin Wasserfall. Dann geht es weiter in die Berge, die von November bis Februar mit wilden Sonnenblumen bedeckt sind. Bei Mae Hong Son gibt es mehrere Dörfer, in denen sich Padaung (ethnische Minderheit der Karen mit ihren Langhalsfrauen) angesiedelt haben. Sie wurden durch den Bürgerkrieg aus Burma vertrieben und haben in Thailand ein Bleiberecht gefunden.  Aus alter Tradition tragen die Frauen dieses Stammes bis zu 9 kg schwere Messingspiralen um den Hals, die im Laufe des Lebens immer wieder erweitert werden. Übernachtung in Mae Hong Son.

Tag 9 Mae Hong Son (F/-/D)
Ein Tag zum entspannen... Sie können auf eigene Faust entweder rund 50km zu der chinesischen Siedlung Rak Thai fahren, zum Rafting auf dem in Laos entsprigenden Mae Pai River aufbrechen oder Sie genießen einfach eine Massage im Resort und relaxen am Pool. Am Abend genießt die Gruppeein BBQ im Resort, Übernachtung im Fern Resort Mae Hong Son.

Tag 10 Mae Hong Son - Pai - Chiang Mai (F/M/) (ca. 250 km)
Früh am Morgen brechen Sie auf, um auf kleinen kurvigen Stäßchen zur "Lot Cave" zu fahren. Die Fische "Fish Cave" zu besichtigen. Die Fische werden hier als heilig angesehen.Von Pai bis nach Chiang Mai sind es dann "nur" noch knapp 125km. Doch diese haben es in sich! Je nachdem, wer die Kurven zählt, warten auf dieser Strecke zwischen 700-1800 Kurven auf Sie! Also Vorsicht beim Überholen! Sie machen Stops an kleinen lokalen Märkten und am Mork Fa  Wasserfall, kurz vor Ihrem Endziel Chiang Mai wartet mit dem Doi Suthep Tempel noch einmal ein "must see" auf Sie. Von der Höhe des auf einem Berg gelegenen Tempels haben Sie bei gutem Wetter noch einmal eine beindruckende Aussicht auf die Stadt und die Umgebung.

11. Tag Chiang Mai - ab (B)
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für die Heimreise oder ein Verlängerungsprogramm.

Preis pro Person im Doppelzimmer ab einer Minigruppe von 4 Personen: 1478 Euro,
EZ Zuschlag 350 Euro


Reise-Anfrage

Hotelliste:
Chiang Mai: Bodhi Serene o.ä.
Thaton: Maekok River Village o.ä.
Chiang Rai: Legend o.ä.
Phrae: Maeyom Palace o.ä.
Maesot: Centara Mae Sot Hill o.ä.
Mae Sariang: Riverhouse Resort o.ä.
Mae Hong Son: Fern Resort o.ä.
Chiang Mai: Bodhi Serene o.ä.

Im Preis enthalten:
- geführte Motorradrundreise mit englischsprachigem Guide lt. Detailprogramm
- Mietmotorräder wie Honda 250 CFR o.ä. für die gesamte Tour (andere Maschinen auf Anfrage)
- Unterbringung in o.g. Hotels oder gleiche Kategorie  je Person im Doppelzimmer
- Verpflegung lt. Detailprogramm (F= Frühstück, L= Lunch, D= Abendessen)
- Eintrittsgelder lt. Detailprogramm

Im Preis nicht enthalten:
- Versicherungen, Benzin, Flüge, Getränke
- andere Mahlzeiten als im Detailprogramm aufgeführt
- Ausflüge, die als optional oder zusätzlich im Detailprogramm gekennzeichnet sind

Wir weisen nachdrücklich daraufhin, dass diese Tour sich an erfahrene Motorradfahrer mit ausreichend Fahrpraxis auf kurvenreichen Strecken und wechselnden Fahrbahnbelägen richtet. Bitte nehmen Sie Ihren Helm und Ihre Schutzbekleidung für diese Tour mit!
 

Reise-Anfrage