Sie sind hier: Startseite > Vietnam > Rundreisen > 

auf dem Weg zum Yok Don NationalparkBambusbrücke im Cat Tien NationalparkStrand bei Nha TrangSonnenuntergang bei Nha TrangBäuerin mit Büffel bei Thanh HoaTrekking in Kontumauf dem Fluß im Yok Don Nationalparkauf dem Serepok Fluss im Yok Don

exotische Wildnis und authentische Erlebnisse im zentralen Hochland

Entdeckungen im Yok Don Nationalpark

  • 6 Tage/ 5 Nächte ab Saigon bis Danang ab 768 Euro
  • Individualreise ab 2 Personen 
  • täglicher Beginn nach Ihren Vorgaben und Wünschen
  • deutschsprachige Reiseleitung nach Verfügbarkeit ohne Aufpreis
  • Verlängerungsprogramm (z.B. Strandurlaub) nach Ihren Vorstellungen

undefinedReise-Anfrage


Höhepunkte

  • private Überlandtour von Saigon nach Danang
  • Alternative zu Sapa und dem Fansipan Gebiet für Kenner und Individualisten
  • der größte Nationalpark Vietnams an der kambodschanisch/ laotischen Grenze
  • unverfälschte Eindrücke bei ethnischen Minderheiten sammeln
  • zu Fuß und mit dem Boot durch den Urwalt des Yok Don Nationalpark
  • Übernachtung im Nationalpark
  • Besuch der Sommervilla von Kaiser Bao Dai
  • nebelverhangene Dschungel und malerische Naturerlebnisse
  • auf Pirsch zu wilden Elefanten, Büffeln und Leoparden
  • im Elefantencamp bei den Mmong
  • mit dem Kanu auf dem Serepok Fluss
  • hervorragend mit einem Badeaufenthalt bei Danang/ Hue/ Hoi An kombinierbar

Reiseverlauf

Karte vergrößern

Reiseverlauf

Tag 1: Saigon - Buon Ma Thuot
    
Überlandfahrt von Saigon nach Buon Ma Thuot durch die Provinzen Song Be und Dac Lac über Chon Thanh und Dong Xoai.
Während der Fahrt Besuch der Dray Sah Wasserfälle im Dschungel: auf knapp 100m Breite stürzen die Fluten vor der Szene des dichten Regenwäldes in die Tiefe. Übernachtung in Buon Ma Thuot.

Tag 2: Buon Ma Thuot (F//)
    
Buon Ma Thuot ist die Hauptstadt der Provinz Dac Lac und grösste Stadt im westlichen Hochland. Bekannt ist die Gegend hauptsächlich durch den Kaffeeanbau, der vom kühlen, windigen Wetter und dem Vulkanböden profitiert. Die Gegend ist aber auch für seine verschiedene Bergvölker bekannt, in der Provinz Dac Lac gibt es 31 verschiedene ethnische Minderheiten. Kompakt kennenlernen kann man diese Gruppen und ihre Eigenheiten im ethnischen Museum der Stadt. Zusammengetragen wurden hier neben der traditionellen Kleidung der Bergbevölkerung auch traditionelle landwirtschaftlicher Werkzeuge auch Geräte für die Fischerei und vor allem eine Vielzahl von Musikinstrumenten.

Sie besichtigen die Khai Doan Pagode, den Lac Giao Tempel und auch eine katholische Kirche in diesem Ort. Später machen Sie einen Ausflug zum malerischen Lak See, eine atemberaubende Fahrt durch hügelige Landschaften mit vielen Dörfern ethnischer Minderheiten auf dem Weg. Die Bewohner der Dörfer gehen noch einem sehr traditionellen und ländlichem Leben nach und pflegen ihre Traditionen: bei den matriarchischen Mmong zum Beispiel geht noch immer alles Eigentum und der Name der Familie ausschliesslich von den Frauen auf die Töchter über....und Dreh - und Angelpunkt der Dorfgemeinschaft ist das traditionelle Langhaus. Eine Bootsfahrt auf dem malerischen See schließt Ihren Entdeckertag ab. Übernachtung in Buon Ma Thuot.

Tag 3: Buon Ma Thuot (F//)
    
Heute besuchen Sie ein Dorf der Mmong in der Nähe des Lak Sees. Den Mmong wird besonderes Geschick bei der Ausbildung und Haltung von Arbeitselefanten nachgesagt, erleben Sie die sanften Riesen aus nächster Nähe und erleben Sie einen spannend Ritt auf dem Rücken der Giganten!
Bitte beachten Sie aber, dass Sie es noch immer mit wilden Tieren zu tun haben und folgen Sie bitte strikt den Anweisungen der Elefantenführer!


Auf dem Rückweg nach Buon Ma Thuot besuchen Sie die ehemalige Villa des Kaisers Bao Dai. Sein Sommerlandsitz besticht mit einer fantastischen Lage an einem See. Übernachtung in Buon Ma Thuot.

Tag 4:     Buon Ma Thuot - Yok Don National Park (F/L/D)
    
Heute geht es in den Yok Don Nationalpark ? eine der authentischsten Ecken Vietnams nahe der kambodschanischen Grenze und ein echter Geheimtip für Naturfreunde. Sie starten in Richtung des Srepok Flusses, der den Nationalpark durchfließt. Dort wartet schon ein Boot auf Sie, das Sie über den Fluß bringt und Ihnen einen ersten Eindruck von der Naturschönheit des Yok Don Parks vermittelt. Ein Naturschutzgebiet wird natürlich am besten per Pedes erkundet.

So starten Sie gleich zu einer Wanderung durch die traumhafte Landschaft. Bei einem Picknick im Dschungel können Sie verschnaufen und sie Szene auf sich wirken lassen. Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Yanglanh und bekommen einen Eindruck vom Leben inmitten des nationalparks. Sie übernachten in einem authentischen kleinen Resort im Yok Don National Park.

Tag 5: Yok Don National Park - Pleiku - Kontum (F//)

Sie verlassen den Yok Don Nationalpark in Richtung Süden und fahren nach Kontum nahe der kambodschanisch/ laotischen Grenze. Auf der Fahrt durch das Hochland besuchen Sie das Dorf Plei Thung, eines der wenigen Dörfer der malerischen Zrai Minderheit. Kontum selbst liegt versteckt auf den Bänken des Dakbla River im nördlichen Teil des znetralen Hochlandes. In dieser Gegend leben hauptsächlich verschiedene ethnische Minderheiten wie z.B. die Bahnar, Jarai, Rengao und Sedang.

Ein Besuch im Kontum Rong House vermittelt Ihnen viele interessante Details über das Leben der Bahnar.Einzigartig bei den Bahnar ist das "Rong House", ein Gemeinschaftzentrum, in dem alle wichtigen Anlässe wie Hochzeiten, Beerdigungen, Gebetstreffen und andere Rituale gekmeinsam begangen werden. Es ist traditionell auf hohen Pfählen gebaut, um gegen wilde Tiere geschützt zu sein. Spazieren Sie durch die kleine Stadt und besuchen Sie die schöne Holzkirche der christlichen Minderheit und das Kinderheim, das sich um die Kinder der Bahnar Minderheit kümmert - schon 1851 wurde das Gebiet durch französische Missionare betreut und fand sie katholische Glaubgensrichtung viele Anhänger in den Bergvölkern. Übernachtung in Kontum.

Tag 6: Kontum - Danang (F//))
    
Heute erreichen Sie Danang, gelegen zwischen dem Wolkenpass und der alten Handelmetropole Hoi An. Hier bietet sich ein Badeaufenthalt oder ein Besuch von Hoi An oder der alten Kaiserstadt Hue an. Der internationale Flughafen Danang mit seinen Linienverbindungen nach Bangkok, Singapore oder Kambodscha (Siem Reap) eignet sich auch hervorragend für eine Reise- Länderkombination mit diesen Zielen.

Bitte beachten Sie: Wetterbedingt kann es zu Änderungen im Reiseplan kommen. 

F= Frühstück

undefinedReise-Anfrage

Leistungen, Preise & Termine

Individualreise, täglicher Beginn ab Saigon / bis Danang mit Durchführungsgarantie
ab 768 Euro pro Person

Hotelliste 

  • Buon Ma Thuot: Dakruco*** o.ä.
  • Yok Don National Park: Ban Don Dakruco* o.ä.
  • Kontum: Indochine Hotel*** o.ä.

Enthaltene Leistungen:

  • Privatreise ab Flughafen/Stadthotel Saigon bis Hotel/ Flughafen Danang
  • Transfers, Besichtigungen und Verpflegung lt. Detailbeschreibung
  • deutschsprachiger Guide auf der Rundreise nach Verfügbarkeit ohne Aufpreis, sonst englischsprachig
  • alle Besichtigungen und Eintrittsgebühren lt. Detailprogramm
  • Nationalparkranger im Yok Don Nationalpark
  • Visa - approval Letter für Vietnam oder (unser Service für Sie: Visabeschaffung durch Profis)

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Alle Besichtigungen und Ausflüge die nicht eindeutig im Detailprogramm als inkludiert beschrieben sind
  • Getränke und Mahlzeiten, die nicht im Detailprogramm beschrieben sind.
  • Trinkgelder, Versicherungen, persönliche Ausgaben
  • Kamera - und/oder Videogebühren
  • Visagebühren Vietnam
  • Flughafensteuern

undefinedReise-Anfrage

*Bitte beachten Sie, dass Leistungs- und Preisänderungen vorbehalten sind. Diese Reiseausschreibung von Toba Tours ist unverbindlich und versteht sich nach BGB als Aufforderung zum Angebot eines Reisevertrags .Ein rechtsgültiger Reisevertrag zwischen dem Reiseteilnehmer und Toba Tours kommt dann und nur dann zustande, wenn die Buchung dem Reiseteilnehmer von Toba Tours schriftlich bestätigt worden ist (Annahme des Angebots). Vergleichen Sie dazu auch unsere Allgemeinen Reisebedingungen.

 

Gut zu Wissen

Der Yok Don Nationalpark, immerhin der größte Nationalpark Vietnams, gilt unter Kennern und Naturfreunden als "Geheimtip" in Vietnam. Wenn Sie auf der Suche nach authentischen Erlebnissen und Bildern sind und eine eher "sportive" Reise mit Abstrichen bei Ihren Übernachtungen kein Problem darstellt: dann ist diese Reise das Richtige für Sie.

Der Nationalpark Yok Don im zentralen Hochland ist recht abgelegen und zählt zu den authentischsten Gebieten des Landes. Der Tourismus ist gerade erst im entstehen und so sind unverfälschte Erlebnisse bei den zahlreichen ethnischen Minderheiten möglich.

Der Nationalpark spielt eine bedeutende Rolle als Rückzugsmöglichkeit für wilde Elefanten, Tiger, Büffel und Leoparden, aber auch fast 250 Vogelarten.

Im luftigen und etwas kühleren zentralen Hochland mit seinem fruchtbaren Vulkanboden spielt der Anbau von Kaffee eine große Rolle: nach der Meinung von Genießern wird hier des beste Kaffee Vietnams ausgebaut. Das angenehme Klima des Hochlandes zog auch "prominente" Gäste an, so hatte hier auch der letzte vietnamesische Kaiser der Nguyễn Dynastie, Bao Dai, seine Sommervilla.

Die Stadt Buon Ma Thuot wurde 1910 von den Franzosen als Verwaltungs- und Handelszentrum gegründet wie man unschwer an der symmetrischen Stadtkonzeption erkennen kann. Das Hochland um Buon Ma Thuot war auch 1975 Schauplatz einer der größten Schlachten des Vietnamkrieges, als die Stellungen der südvietnamesischen Armee in der sogenannten "Tactical Zone" im strategisch wichtigen Hochland trotz zahlenmäßiger- und gewaltiger technischer Überlegenheit durchbrochen wurden.
Überall in der Provinz Dac Lac erinnern Denkmäler an diese wichtige Schlacht im Vietnamkrieg, die den Weg zur Eroberung Saigon öffnete.....